4-teilige Teleskopleitern sind als Anlegeleitern und Stehleitern einsetzbar.

Teleskopische Anlegeleitern erreichen im ausgefahrenen Zustand große Arbeitshöhen und sind im zusammengeschobenen Zustand einfach zu transportieren.

Es werden alle 7 Ergebnisse angezeigt.

Was kann eine Teleskopleiter?

Die Teleskopleiter ist ein Allrounder. Sie kann an vielen Orten aufgestellt werden. Dort erfüllt sie diverse Anforderungen. Geeignet ist die Leiter für das gewerbliche Handwerk. Zum Beispiel für Maler, Maurer, Putzer, Stuckateure und andere. Doch auch im Haushalt, im Hobby oder in der Industrie ist der Einsatz der Teleskopleiter möglich. Welche Funktion sie hat und aus welchem Material sie besteht, klären wir nun.

Wozu eignet sich die Teleskopleiter?

Die Teleskopleiter ist sehr wandelbar. Sie lässt sich an verschiedenen Orten aufstellen. Dort wird sie dann vielseitig eingesetzt. Sie ist bequem und flexibel. Dennoch steht sie stabil. Zudem verfügt sie über eine Funktion zum Ausfahren. So kann sie sich an die jeweilige Höhe anpassen. Alle Jobs lassen sich deshalb gut ausführen. Die Leiter ist zwar multifunktional, lässt sich aber trotz allem leicht verstauen. Der Transport ist auch leicht. Meist besteht die Teleskopleiter aus Alu. Das macht sich am Gewicht positiv bemerkbar. Es ist sehr gering.

Bequemes Arbeiten mit der Teleskopleiter

Teleskopleitern können auch an schwer zugänglichen Orten eingesetzt werden. Diese Form von Leiter ermöglicht daher das einfache und bequeme Arbeiten. Oft kann die Teleskopleiter in vier verschiedenen Formen aufgebaut werden. Deshalb vereint sie mehrere Typen auf einmal. Damit die Leitern nutzbar sind, müssen die Gelenke einrasten. Das sorgt für die sichere Bedienung. Soll sie entsperrt werden, wird ein Knopf gezogen. Dieser befindet sich am Gelenk. Teleskopleitern lassen sich leicht bedienen. Durch ihre Bauart können sie als Steh- oder Anlegeleiter genutzt werden. Es gibt zudem viele Möglichkeiten zum Einstellen. Daher ist sie auch an schwierigen Stellen nutzbar. Befindet sich sich im schrägen Winkel, muss das Gewicht gut verteilt werden. Das erhöht die Sicherheit. Im Vergleich zur Trittleiter muss sie jedoch nicht angelehnt sein. Sie steht auf eigenem Tritt und sorgt für den festen Stand. Der Nutzer kann sich frei auf ihr bewegen und wird nicht eingeengt.

Vorteile der Leiter

  • vielseitig einsetzbar
  • hilft, viele Jobs zu erledigen
  • sicheres Arbeiten möglich
  • wertige Güte
  • meist aus Alu
  • auch an schwierigen Orten nutzbar

Teleskopleiter aus welchem Material

Wie bereits erwähnt, gibt es die Leiter meist aus Alu. Alu ist ein Material, das durch sein geringes Gewicht überzeugt. Daher sind Leitern aus wertigem Alu leicht zu transportieren und einfach zu verstauen. Des Weiteren kann Alu kaum beschädigt werden. Für Leitern aus Alu gibt es viel Zubehör, das die Arbeit weiter erleichtert. Es sind Halter, Tritte, Rollen und mehr verfügbar. So lassen sich weitere Funktionen hinzufügen. Zum Kauf bereit stehen auch Leitern aus Alu und Holz. Eine solche Verbundleiter eignet sich zum Beispiel für Handwerker und Elektriker. Diese arbeiten immer wieder mit Strom. Speziell bei Arbeiten mit Elektrik ist eine solche Leiter von Vorteil. Sie erhöht die Sicherheit beim Arbeiten. Das liegt daran, dass sie nicht leitfähig sind. Im Vergleich zu Leitern aus Holz ist eine Treppenleiter aus Alu und Holz zudem leichter. Es gibt Zertifikate zum Widerstand der Isolation. Diese hält der Hersteller bereit. Des Weiteren gibt es Leitern aus Kunststoff, dem sogenannten GFK. Der jeweilige Einsatz bestimmt, welche Teleskopleiter besser hierfür geeignet ist.