Es werden alle 4 Ergebnisse angezeigt.

Alle Details zur Schiebeleiter

Eine Schiebeleiter eignet sich für viele Berufe. Dachdecker nutzen sie für ihre Jobs. Aber ebenso kommt die Alu-Leiter beim Putzer, Maler, Stuckateur oder Kaminbauer zum Einsatz. Zudem wird sie ebenfalls für Hobby, Haushalt, Heimwerk und Industrie genutzt. Immer dann, wenn Jobs in großen Höhen erforderlich sind. Aus welchem Material eine Schiebeleiterbesteht und welche Funktion sie hat, klären wir nun.

Für welche Jobs eignet sich die Schiebeleiter?

Eine Schiebeleiter ist zum Anlegen gedacht. In ihr befindet sich ein System zum Schieben. So ist sie verlängerbar. Je nach Modell ist auch die Länge unterschiedlich. Meist setzt sie sich aus zwei flexiblen Teilen zusammen. Möglich ist auch ein drittes Teil. Wann immer Jobs in großen Höhen anfallen, ist sie gefragt. Daher verwenden Sie Maler, Putzer oder Dachdecker. Auch die Feuerwehr arbeitet mit einer solchen Alu-Leiter. Des Weiteren ist sie auch für Hobby, Haushalt, Heimwerk oder Industrie ein Hilfsmittel. Es gibt Schiebeleitern, mit denen Höhen von vier Metern erreicht werden. Aber auch Jobs in zehn Meter höhe sind möglich. Bei manchen Leitern lassen sich die Sprossen mit einem Stecksystem separat einstellen. So wird die gewünschte Höhe erreicht. Ist die Arbeit getan, wird die Alu-Leiter zusammengeschoben. Zudem braucht sie nicht viel Stauraum. Wer nicht ganz so hoch arbeiten muss und dafür zwei Leitern nutzt, kann auch eine Schiebeleiter nutzen. Da sie aus zwei Teilen besteht, ist sie flexibler. Der Transport ist ebenso einfacher. Es gibt Schiebeleitern, die mit einem Fahrwerk oder einer Traverse gesichert werden. Allerdings sind sie auch ohne sie besonders sicher. Durch Haken rastet die Alu-Leiter ein und bleibt stabil. Rutschfeste Sprossen mit Profil tragen dazu bei. Breite Holme und haltbare Verbindungen kommen hinzu. Die Füße sind ebenfalls stabil.

Vorteile der Schiebeleiter

  • für Jobs in großen Höhen
  • für viele Berufe geeignet
  • auch für Hobby und Haushalt
  • wird in der Industrie genutzt
  • hohes Maß an Sicherheit
  • flexibel und platzsparend

Schiebeleiter aus Alu

Die Alu-Leiter an sich wird sehr oft genutzt. Nicht nur als Schiebeleiter, sondern auch bei anderen Modellen. Sie lassen sich vielseitig verwenden und bieten einen großen Vorteil. Sie sind leichter als Leitern aus anderen Materialien. Das geringe Gewicht ermöglicht den Bau von mehrzeiligen Leitern. Das wäre mit Holz nicht möglich. Zudem gibt es viele Zubehörteile für eine Leiter. Dazu zählen Halter für Dachrinnen oder Tritte zum Einhängen. Aber auch Federrollen und Fahrwerke machen die Leiter fahrbar. So lassen sich die Funktionen der Schiebeleiter erhöhen. Der Mehrwert steigt. Je nach Art der Schiebeleiterkann Zubehör viele Jahre lang nachgekauft werden. Das ist vor allem beim Verschleiß der einzelnen Teile vorteilhaft. Gelenke, Scharniere und Beschläge lassen sich austauschen. Damit ist der tägliche Einsatz mit der Alu-Leiter garantiert. Auch auf Baustellen zeigt sich die lange Lebensdauer. Eine Holzleiter kann da nicht mithalten. Beim Verladen zeigen sich ihre weiteren Vorteile. Sie sind nicht sehr anfällig für Schäden. Selbst bei grobem Umgang nicht. Des Weiteren sind diese Leitern pflegeleicht, da leicht zu reinigen. Das ist auch mit schärferen Mitteln möglich. Einen Schaden braucht die Leiter deshalb nicht gleich zu fürchten.